Startseite
Über uns
Ruby
Cheyenne
Keyla
Deckrüde
News 2018
Zucht
Welpenaufzucht
Wurfplanung
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
Galerie
Verhaltenstherapie
Links
Impressum
Gästebuch


Gesund muss er sein, charakterfest soll er sein, schön darf er sein...

Ein wahres Wort und eingentlich die Hauptleitlinie meines Zuchtgedankens. Was nutzt uns ein "schöner" Hund, wenn er mit 4 Jahren wegen seiner HD nicht mehr laufen kann oder aufgrund einer erblichen Augenerkrankung erblindet? Leider ist der Aussie in den letzten Jahren zu einem "Modehund" geworden und man hat das Gefühl, dass jeder, der eine Hündin hat damit auch züchten möchte. Klar findet jeder seinen eigenen Hund am tollsten, nur leider haben wenige Aussiebesitzer wirklich Ahnung von Genetik, Vererbung von Krankheiten (ist MDR 1 ein neuer Fernsehsender?), Pedigrees oder Welpenprägung. Wildes Vermehren unserer wunderbaren Rasse führt dazu, dass leider immer mehr Aussies gesundheitliche Probleme oder ein schwieriges Wesen haben - oder beides.

Das Zuchtziel unserer kleinen Liebhaberzucht sind wesensfeste, ausgeglichene, gesunde und sportliche Hunde für aktive Familien, die gerne an der frischen Luft sind und Spaß daran haben, mit ihrem Aussie etwas zu unternehmen. Egal ob Agility, Obedience, Flyball, Frisbee, Treibball, Fährten, Dogdance oder als Reitbegleithund, der Aussie ist immer mit Begeisterung dabei. Was aber nicht heißen soll, dass man einen Aussie 24 Stunden am Tag bespassen muss, im Gegenteil: Ruhephasen sind wichtig, damit dieser agile Hund nicht "durchknallt"!  Einen guten Beitrag zum Wesen des Aussies findet man hier (bitte klicken). 

Wir sind Mitglied im CASD und unterwerfen uns damit dessen strengen Zuchtrichtlinien nach Vorgabe des VDH. Diese können auf der Hompepage des CASD (siehe Linkseite) eingesehen werden. Die Elterntiere sind HD- und ED-geröngt, mehrfach Augenuntersucht, MDR1, PRA, CEA, DM und HSF4 gengetestet.